Das Team

Mag.rer.nat. Z. Anna Foremniak
Diplomierte Yogalehrerin und Sozialpädagogin

Meine erste Begegnung mit Yoga fand im Jahr 1999 statt. Die Yoga-Richtung nach Iyengar öffnete die Pforten zu meinem Selbst, half mir wieder tief ein- und auszuatmen und meine innere Balance zu finden. Sowohl die Erfahrungen als Naturwissenschaftlerin und Pädagogin, als auch die Faszination an Yoga, verleiteten mich dazu, selbst Yoga Lehrerin zu werden, um andere auf die Reise in die Yoga-Welt begleiten zu können. Die Ausbildungen wurden mit sowohl schriftlicher als auch praktischer Prüfung bzw. einer Diplomarbeit abgeschlossen und sind von der Yoga-Alliance zertifiziert. Regelmäßige Trainingsstunden und die Teilnahme an Workshops in Anusara- und Jivamukti-Yoga stärkten zusätzlich mein Gefühl für Freiheit und Kraft. 2016 nahm ich an einem Yoga-Anatomie Workshop mit Leslie Kaminoff teil.

Klassische Yoga Ausbildung – RYS500

Von 2011 – 2013 absolvierte ich die Yoga Ausbildung am Ashara Yoga Institut in Mödling. Die Ausbildung hat mir ermöglicht, durch die intensiven Praktiken in Hatha-, Kundalini-, Raja-, Bhakti-, Jnana- und Karma-Yoga, das traditionell-klassische Wissen mit der modernen Wissenschaft von heute – Gesundheit, Heilung und Anatomie – zu verbinden und ganzheitlich zu erleben.

Yogatherapie Ausbildung – RYS200

Von 2014 bis 2016 bildete ich mich in Richtung Yogatherapie weiter. Die Ausbildung wurde von Remo Rittiner, Dipl. Ayur Yoga-Lehrer und -Therapeut geleitet. Die Gastvortragenden waren: Eva Hager Forstenlechner (Spiraldynamik-Expertin und Iyengar Yoga-Lehrerin), Dr. med. Andreas Goldhammer (Arzt für Allgemeinmedizin, Osteopath, Yoga-Therapeut), Martina Goldhammer (Dipl. Physio- und Yoga-Therapeutin, Sonder- und Heilpädagogin) und Iris Weiland (Ayurveda Ausbildung)

Die Ausbildung beinhaltete sehr umfangreiches und fundiertes Wissen über die westliche Anatomie, die Muskelfunktionstherapie im therapeutischen Yoga, die Spiraldynamik im Yoga, die klassische Yoga-Anatomie, die Anamnese und schulmedizinische Sichtweisen aber auch die Vinyasa Krama in der Yoga-Therapie und strukturelle Beschwerden, die Heilkraft der Atemtechniken des Yoga, die Psychosomatik in der Yoga-Therapie, Ayurvedisches Yoga wie auch Ernährungsberatung, Meditations- und Gesprächstechniken.

„Ayur·Yoga-Therapie aus der Tradition Krishnamacharyas ist die Kunst des Heilens nach yogischen und ayurvedischen Prinzipien. Es ist eine ganzheitliche Therapie, bei dem Körper, Atem und Geist wieder ins Gleichgewicht kommen. Gemäß der Yogatradition von Krishnamacharya werden die Körper-, Atem- und Entspannungsübungen für den Geist individuell auf die Menschen und ihre Bedürfnisse abgestimmt“ (Remo Rittiner)

Ausbildung zum „Certified FeetUp® Teacher

Im April 2017 habe ich den Abschluss der Ausbildung zum „Certified FeetUp® Teacher“ erfolgreich absolviert. Der FeetUp® Trainer ist heute ein ausgereiftes Trainingsgerät, das von vielen erfahrenen Yogalehrern erprobt ist und empfohlen wird. Der feetup Stuhl wurde im Jahr 2007 speziell für die Durchführung des Kopfstandes konzipiert. Mittlerweile wird er als erfolgreiche Übungshilfe für diverse Yogastellungen (Asana) verwendet.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Agnes Groyßböck
Nuad Yoga Praktikerin und Yoga Lehrerin
www.nuad-feelgood.at

Berufserfahrung:

seit  3/2015                     Gesundheitsyogalehrerin (Yoga Akademie Austria)

10/ 2014                          Unterrichten und Leiten diverser Yogalehrer – Ausbildungen

10/2013                           Hatha Yogalehrerin (Wiener Yogaschule)

10/2013                           Mama/Baby Yogalehrerin (Wiener Yogaschule)

5/2013                              Aerial- Flow Yogalehrerin (Wiener Yogaschule)

2/ 2011                              Nuad Praktikerin – Privatunterricht

1999/2010                         Floristik – Gestaltung von floristischen Events

1980/1998                        Tätigkeit in Gastronomiebereich – Spezialisierung auf Patisserie und Deko – Gestaltung

 

Ausbildungen:                

2011                                   Nuad- Praktikerin (Eva Alagoda – Coeln in Wien)

2011                                   Nuad Tao (Pranee Vielhammer in Wien)

2010 – 2013                       Zertifikate für: Hatha, Aerial Flow, Mama/ Baby, Gesundheits Yogalehrerin (Wiener Yogaschule)

Diverse Weiterbildungen bei internationalen und nationalen Yogalehrern

Besondere Fähigkeiten:
Kreativität, starker Gestaltungs- und Umsetzungswille, Menschen zu begeistern und ihre Stärken zu entwickeln

Sonstige Aktivitäten:
Begleitung von Menschen bei einer ganzheitlichen Sichtweise von Körper und Geist unter  Berücksichtigung einer gesunden Ernährung und einer positiven Lebenseinstellung.

Hobby:
Entdecken neuer Kulturen, Menschen und Landschaften in Europa

Merken

Merken

Hermine Schuring
*Dipl. Physiotherapeutin
*Kranio Sakral Therapeutin
*Chan Mi Qi Gong Lehrerin (2010)

Praxis für Physio – und Energietherapie
www.hermineschuring.at

In meine Arbeit fließt viel von meiner Person ein. Techniken sind dabei Hilfsmittel, um in der gemeinsamen Arbeit mit Menschen in Resonanz zu kommen und so bestehende Blockaden zu lösen.

Wo kommen meine Schmerzen her und was wollen sie mir sagen? Wie funktioniert mein Körper? Welchen Einfluß haben mein Verstand und meine Gefühle auf meine Beschwerden?

*Kraftvoll auf der Erde present sein
*Energie fliessen lassen
*Das Eigene finden und zum Blühen bringen

Dienstag vormittags und Donnerstag nachmittags bin ich im Yasana Yoga Studio als Therapeutin tätig.

Außerdem biete ich im Studio regelmäßig Qi Gong Seminare an.  Ab Januar findet ein wöchentlicher Qi Gong Kurs statt, jeweils Mittwoch um 10.30 bis 11.45.

Lebenslauf:

Geboren in den Niederlanden in 1961, habe ich meine Physiotherapieausbildung im Jahr 1986 beendet. Danach folgten einige Jahre als Physiotherapeutin in der Schweiz. Seit 2000 bin ich in meiner freiberuflichen Praxis in Wien tätig.

Weiterbildungen:

Shiatsu / Akupunktmassage / Fußreflexzonentherapie
Therapeutic Touch
Kranio Sakraltherapie und Bindegewebsintegration
EMF Balancing Technique
Chan Mi Qi Gong
Schamanisch spirtuelle Begleitung

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Mag. Natalia Villanueva García
Zertifizierte Energetikerin für Emotionale Balance
https://www.homecomingcenter.com

Mein Ansatz ist eine Kombination der Lehren von Louise Hay (Selbstliebe), John Bradshaw (Heilung des inneren Kindes), Carl Jung (Individuationsprozeß), sowie Meridian-basierte Therapien (Chinesische Medizin), Kinesiologie (Touch for Health), Holistic Pulsing und Klopfakupressur (EFT). Mein Ziel ist es, emotionale Blockaden zu erkennen und zu lösen, um unser inneres Selbst zu entdecken und eine ganzheitliche Gesundheit zu schaffen.

Um körperliche, seelische und emotionale Beschwerden zu lindern, verwende ich die unten angeführten Methoden und setzte diese fort. Diese Methoden reichen von absoluter Entspannung bis zur völligen Befreiung emotionaler Blockaden.

Kinesiologie
Kinesiologie ist die Lehre aller Bewegungsabläufe des menschlichen Körpers im Zusammenhang mit dessen Energiebahnen, den Meridianen. Nicht nur mechanische Bewegungen sondern auch Gedanken, Gefühle und die Körperfunktionen gehören dazu. In einer kinesiologischen Balance werden Stress und Blockaden identifiziert und mit Hilfe verschiedenster kinesiologischer Methoden ausgeglichen. Dadurch werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert, der Energiefluss wird ausgeglichen und die innere Harmonie wieder hergestellt.

Holistic Pulsing
Holistic Pulsing ist eine körperorientierte, ganzheitliche Entspannungsmethode. Während einer Sitzung wird der ganze Körper in wiegender/pulsierender Bewegung gehalten, die zu tiefer Entspannung führt. Mit diesem Rhythmus erreichen wir eine tiefe Ebene (Konzeption, Erfahrung im Mutterleib und Geburt). Jedoch werden durch bestimmte Bewegungsrichtungen und Amplituden bestimmte Bereiche besonders angesprochen.

Meridian Ausgleich
Der Akupunkt-Meridian-Ausgleich beruht auf dem Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin und deren Kenntnisse über das Meridianleitsystem mit den darauf liegenden Akupunkturpunkten.
Ein unausgewogener, fordernder Alltag (wenig Schlaf, Stress, unregelmäßiges Essen) bringt das Energiesystem ins Ungleichgewicht. Der Akupunkt-Meridian-Ausgleich belebt den Energiefluss im Körper und fördert ein vitales, gesundes sowie ausgeglichenes Gefühl.

 Emotionale Freiheitstechnik
Wie in der Akupunktur wird von der Grundidee, eines in unserem Körper vorhandenen Meridian-Systems ausgegangen und es werden bei dieser Heilmethode genau definierte Akupunkturpunkte nach einer vorgegebenen Reihenfolge über leichtes „klopfen“ stimuliert während der Patient an sein aktuelles Problem denkt. Dieses Problem kann seelischer Natur oder auch körperlicher Natur sein.

Termine online: https://www.homecomingcenter.com/book-online?lang=de

 

 

 

Merken

en

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Mag. Elisabeth Wagner-Weigerstorfer

Diplomierte Pilates Trainerin

Nach 18 Jahren Pilateserfahrung in den unterschiedlichsten Instituten in Österreich, Deutschland und Albanien (Universitätssportinstitut Wien und Konstanz, City Fitness, Oasis, Eurogym, FitFabrik, Tirana Yoga), hatte ich das Bedürfnis, meinen persönlichen Zugang zu dieser ganzheitlichen Trainingsmethode weiterzugeben und in die Welt hinauszutragen um damit Menschen zu helfen bzw. zum Sport zu motivieren. Deshalb absolvierte ich die Pilates Instructor Ausbildung bei Educationinmove Austria in Wien. Selbst durch eine Knie-, Fuß- und Hüftproblematik herausgefordert, ist es mir wichtig zu zeigen, dass ein körperliches Training trotzdem möglich ist und vor allem auch Spaß  machen kann.

Mein Motto lautet somit: Geht nicht – gibt’s nicht!

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining, das die tiefliegende Muskulatur anspricht. Ich gestalte meine Stunde so, dass ich sowohl Variationen für Anspruchsvolle als auch für Menschen mit körperlichen Herausforderungen anbiete. So kann jeder Pilates auf seinem jeweiligen Level ausüben und keiner fühlt sich benachteiligt. Überzeugen Sie sich selbst von meiner persönlichen Pilates Methode, die für jeden geeignet ist.

Schon der Begründer von Pilates, Josef H. Pilates sagte –  „Nach 10 Stunden fühlst du dich besser, nach 20 Stunden siehst du besser aus, nach 30 Stunden hast du einen neuen Körper“.

Stärken Sie Ihr Wohlbefinden, Ihre Mitte, Ihre Haltung, Ihren Körper und vor allem Ihr Selbstbewusstsein! Besuchen Sie meine Stunde und Sie werden überzeugt sein und es lieben Ihren Körper zu bewegen! Ich freue mich auf Sie!